Wie kann ich den Fett- und Zuckerkonsum meines Kindes in Balance halten?

Sie können folgende Anregungen berücksichtigen: 

  • Fettarme Milch (1,5 Prozent) statt Vollmilch (3,5 Prozent)
  • Fettarmer Joghurt (1,5 Prozent) statt Saure Sahne oder Mayonnaise
  • Marmelade oder Honig statt Nuss-Nougat-Creme
  • Putenschinken oder Corned Beef statt Leberwurst und Salami
  • Bockwurst statt Bratwurst
  • Sichtbares Fett beim Fleisch wegschneiden
  • Sauce und Suppen mit Milch statt mit Sahne
  • Backofen-Pommes oder Salzkartoffeln statt Pommes frites
  • Spaghetti mit Tomatensoße statt mit Sahnesoße
  • Gummibärchen statt Schokolade
  • Götterspeise (Wackelpudding) statt Sahnepudding
  • Fruchteis (fettfrei) statt Eiscreme (enthält Sahne)
  • Achten Sie auf versteckten Zucker, wie beispielsweise in Fruchtjoghurt, Müslimischungen und Tomatenketchup. Lesen Sie die Nährwertliste der Lebensmittel, hier ist der Zuckergehalt aufgeführt. Wenn Sie diesen durch 3 teilen, wissen Sie wie viele Stück Würfelzucker das Produkt enthält.
  • Keine Fertiggerichte und Fast Food
Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben
Wir benutzen Cookies
Diese Website verwendet Cookies Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem informieren wir unsere Werbe- und Analysepartner über Ihre Nutzung unserer Website. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie unsere Website weiterhin verwenden.