FAQ Eltern

 Sie erhalten in regelmäßigen Abständen Newsletter und Tipp-Cards je zu den Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung von Ihrem Kindergarten. Des Weiteren finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Eltern Wissenswertes sowie praktische Tipps für den Familienalltag.

 Ein gängiges Maß ist die Kinderhand: eine Kinderhand entspricht einer Portion. Gleichermaßen kann ein Glas frisch gepresster Obst- oder Gemüsesaft als eine Portion gelten. Eine weitere Orientierung ist der Esslöffel: ca. vier Esslöffel entsprechen einer Kinderportion.

In den Supermärkten findet sich ein ganzjähriges Angebot an nahezu allen Obst- und Gemüsesorten. Damit aber möglichst wenig Nährstoffverlust durch Transport und Lagerung auftritt, ist es günstiger, die Nahrungsmittel nach den Gesichtspunkten Saisonalität und Regionalität auszuwählen. Bereiten Sie die Mahlzeiten, soweit möglich, frisch zu und verzichten Sie auf Fertigprodukte, denn diese enthalten meist zu viel Fett, zu viel Salz und Zucker.
Essen Sie vielseitig und abwechslungsreich, dann sind Sie und Ihr Kind gut mit Nährstoffen versorgt. Eine kleine Orientierungshilfe: Essen Sie bunt wie ein Regenbogen.

  • Richten Sie kindgerechte Portionen auf einem Teller schön an. Stellen Sie sich vor, Sie müssten in einen Fußball beißen. Das würde Ihnen auch nicht gefallen. Er entspricht aber der Relation eines Apfels und einem kleinen Kindermund.
  • Bieten Sie Ihrem Kind Obst und Gemüse immer wieder an. Stellen Sie z. B. am Nach- oder Vormittag einen Obstteller mit klein geschnittenem Obst hin, am Abend kann es zu belegten Broten einen Rohkostteller geben.
  • Kinder essen Lebensmittel nicht, weil sie ihnen schmecken, sondern sie schmecken ihnen, weil sie sie immer wieder essen.

Weiterlesen ...

  Kinder brauchen regelmäßige Mahlzeiten (morgens, mittags, abends), wenn möglich nehmen Sie diese zusammen in der Familie ein.
Wenn Ihr Kind zwischendurch Hunger hat, kann es eine Zwischenmahlzeit bekommen, geben Sie Ihrem Kind aber nicht ständig etwas zu essen. Wichtig ist, dass Ihr Kind sein natürliches Sättigungsgefühl behält. Günstig ist es, wenn Ihr Kind ca. eine Stunde vor dem Mittag- und Abendessen keine Snacks oder Süßigkeiten mehr verzehrt. Unbedingt auch das Trinken nicht vergessen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt für Kinder mindestens 60 Minuten Bewegung pro Tag. Hier ist Bewegung gemeint, durch die die Kinder ins Schwitzen kommen. Man spricht von einer Aktivierung des Herz-Kreislauf-Systems über das Ruhemaß hinaus.

  • Einfache Wanderungen zu attraktiven Zielen, wie z.B. einem Schloss, einem See, einem Wildpark oder einer Sommerrodelbahn
  • Drachensteigen
  • Schwimm-, Freibad- oder Seebesuch
  • Bei schlechtem Wetter oder im Winter: Indoor-Spielplätze und Schlittenfahren
  • Ballspiele im Freien, wie z.B. Federball, Fußball, Handball, Völkerball, Ball über die Schnur, Tischtennis
  • Legen Sie kurze, tägliche Distanzen mit z.B. dem Fahrrad, Roller oder Laufrad zurück
  • Gestalten Sie Ihr Zu Hause bewegungsfreundlich
  • Nutzen Sie Treppen statt Rolltreppen
  • Messen Sie z.B. Ihre Schritte über einen Schrittzähler und vergleichen Sie sich innerhalb der Familien
  • Konsumieren Sie max. 0,5 – 1 Stunde Medien am Tag
  • Legen Sie medienfreie Tage fest
  • Feste Rituale, wie bspw. Schlaf-Geh-Rituale mit Vorlesen, Kuscheln, Fantasie- oder Traumreisen, Stilleübungen oder ein wohltuendes Bad am Abend
  • Feste und geregelte Mahlzeiten
  • Ruhiger Start in den Tag – das sorgt für eine entspannte Grundstimmung
  • Entspannte Aktivitäten in den Alltag wie Basteln, Kochen, Backen, Hörspiele hören
  • Abwechslung von An- und Entspannung (Bewegung und Entspannung)
  • Vermeidung von zunehmender Reizüberflutung
  • Zeit für Entspannung nehmen: Freiraum lassen im Wochenplan des Kindes
  • Aktivitäten hintereinander, nicht nebeneinander umsetzen: das Kind sollte sich auf eine Sache konzentrieren, diese abschließen und dann mit der Nächsten befassen
  • Kindgerechte Medien konsumieren

 

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben
Wir benutzen Cookies
Diese Website verwendet Cookies Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem informieren wir unsere Werbe- und Analysepartner über Ihre Nutzung unserer Website. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie unsere Website weiterhin verwenden.